VfB Apolda e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga, 14.ST (2012/2013)

VfB Apolda   FC Einheit Bad Berka
VfB Apolda 3 : 0 FC Einheit Bad Berka
(3 : 0)
1.Männer   ::   Kreisliga   ::   14.ST   ::   10.11.2012 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Steven Weilepp, Patrick Dittombee

Assists

2x Tobias Döpel, Pierre Darnstedt, Patrick Dittombee

Zuschauer

160

Torfolge

1:0 (19.min) - Patrick Dittombee (Tobias Döpel)
2:0 (33.min) - Steven Weilepp (Tobias Döpel)
3:0 (44.min) - Steven Weilepp (Patrick Dittombee)

3:0 Sieg gegen die Verfolger aus Bad Berka

Wir wussten, dass Bad Berka eine spielstarke Mannschaft hat und zu Recht mit in der Spitze steht. Bad Berkas beachtliche Erfolgsserie flößte uns Respekt ein und uns war klar, dass wir eine sehr schwere Aufgabe vor uns hatten. Unser Ziel war es erfolgreich zu spielen und die Null sollte vor allem stehen und das gegen eine Spitzenmannschaft.
Die Aufgaben aus der Traineransprache wurden diszipliniert umgesetzt. Bei nassem und rutschigem Boden setzten wir unsere taktische Marschrute klug um und Bad Berkas Spitzen wurden konsequent gedeckt. Die Abwehrspieler um Mario Schulz und später Alexander Meißner mit Pierre Darnstedt und Martin Mägdefessel auf den Außenpositionen und im Zentrum mit Marcel Gerlach gewannen die wichtigen Zweikämpfe. Wir dominierten in den Zweikämpfen im Eins gegen Eins im Mittelfeld und unsere Spitzen waren nur schwer zu stellen. Patrick Dittombee, Tobias Döpel, Clemens Runge und Nico Kahle sowie Florian Werner entwischten sehr oft ihren Gegenspielern und wurden so auch torgefährlich oder legten klug vor. Steven Weilepps und Jonas Axthelms Gegenspier sahen oft nur deren Hacken oder wurden ausgespielt. Im Tor stand mit Stefan Walter ein sicherer Eckpfeiler unseres Spiels. Die Fernschüsse, die bei dem nassen Rasen gefährlich wurden, meisterte er sicher. Seine größte Parade musste er in Halbzeiteins zeigen, als er einen präzise geschlagenen Freistoß entschärfte.
Die Mischung zwischen spielerischem Zuschnitt und konsequentem sowie rustikalen Zweikampfverhalten trafen wir in diesem Spiel optimal. Wir hörten auf, wo wir in Ettersburg begannen und legten noch eine Schippe drauf.
So fielen dann auch folgerichtig unsere Tore. Nach Steilpass von Pierre Darnstedt auf Tobias Döpel umspielt Tobias seinen Gegenspieler und erst der Torwart konnte ihn dann mit Foul stoppen. Den fälligen Elfer verwandelte Patrick Dittombee unhaltbar (19.). In der 33. Minute veredelte Steven Weilepp einen Eckball von Tobias Döpel per Kopf zum 2:0 . In der 45. Minute entschloss sich Patrick Dittombee nach langem Sprint zu einer scharfen Hereingabe vor das gegnerische Tor. Steven Weilepp lenkte den Ball technisch gekonnt mit der Hacke direkt aufs Tor. Der Torwart reagiert stark, wehrt aber zu kurz ab und Steven bekam den Ball erneut. Er umkurvte zwei Gegenspieler und schob cool zum 3:0 ein.
Patrick Dittombee traf noch den Pfosten. Der von Steven Weilepp direkt aufgenommene Abpraller vom Pfosten ging aber über das Tor. Mario Schulz, der wieder klug die Abwehr dirigierte, scheiterte mit seinem Freistoßhammer aus 20m in`s obere Toreck, denn Bad Berkas Torwart boxte mit Superparade den Ball noch übers Tor.
Jonas Axthelm war ständiger Unruheherd und Vorbereiter und konnte meist nur mit Fouls gestoppt werden. Sein weißes Trikot war am Ende schwarz und die Wäscherei Böhm – keiner wäscht reiner - wird zeigen, dass man die zahlreichen Zertifikate http://www.waescherei-boehm.de/zertifikate.php zu Recht erhalten hat. Auch unser, vom Nachwuchstrainer Oliver Pohl ausgebildetes, Nachwuchstalent Clemens Runge scheiterte nur knapp mit seinem Kopfball und war eine starke Stütze unseres Mittelfeldes.
Das Laufpensum und Zweikampfverhalten aller eingesetzten VfBer war vorbildlich und Grundlage des nicht erwarteten so deutlichen Sieges.
Ein verdienter Sieg unseres Teams in einem der besseren Kreisligaspiele gegen eine gute und nie aufsteckende Bad Berkaer Mannschaft.
Für die Zuschauer war es ein kurzweiliges und sehenswertes Spiel.

WAS BAD BERKA ZUM SPIEL SCHRIEB
Herren: Spitzenspiel beim VfB Apolda verloren!!!!
10.11. (nb) Erfolgsserie gerissen: Die Herren-Mannschaft des FC Einheit Bad Berka hat das Spitzenspiel der Kreisliga Nord beim Tabellenzweiten VfB Apolda I mit 0:3 verloren. Schon in der ersten Halbzeit agierten die Gastgeber viel cleverer und erzielten ihre Treffer. Die Kurstädter verbleiben damit auf Rang drei.





TOP Links

VfB Saison 2019/20


DFB


TFV


KFA


DFB Trainer


TA
Sport

Sport&Mode Bischof

Küchenstudio Dittombée
Vereinsbrauerei Apolda
Vereinsbrauerei Apolda
Wäscherei Böhm
Wäscherei Böhm
EVA Apolda
Energie Apolda

www.Apolda.de

www.fischer-auto.de/