VfB Apolda e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga, 13.ST (2012/2013)

SV Am Ettersberg   VfB Apolda
SV Am Ettersberg 2 : 3 VfB Apolda
(0 : 1)
1.Männer   ::   Kreisliga   ::   13.ST   ::   03.11.2012 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Nico Kahle, Jonas Axthelm, Clemens Runge

Assists

Florian Werner, Nico Kahle, Clemens Runge

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (18.min) - Jonas Axthelm (Clemens Runge)
1:1 (53.min) - SV Am Ettersberg
1:2 (56.min) - Clemens Runge (Nico Kahle)
1:3 (81.min) - Nico Kahle (Florian Werner)
2:3 (88.min) - SV Am Ettersberg

3 Punkte gegen starkes Eterrsberger Team

Eine anspruchsvolle Aufgabe galt es in Ettersburg zu lösen. Der SV am Ettersberg hatte sich nach der letztlichen Niederlage viel vorgenommen und wollte unbedingt 3 Punkte behalten. Das Ettersburger Team stand gut gestaffelt und deckte unsere Offensiven eng. Auf nassem und rutschigem Geläuf war Vorsicht und Safety First in der Defensive angesagt. Unsere Versuche dort in der Anfangsphase schön kombinieren zu wollen führten zu kleinen Unsicherheiten. Schnell wurde jedoch die Anweisung von der Bank, hinten etwas „Englischer“ zu spielen, befolgt und umgesetzt. So kam Ettersburg kaum noch zu torgefährlichen Szenen. Unsere Abwehr, um Tobias Töbel, davor Alexander Meißner und außen Pierre Darnstedt sowie Florian Werner, gewann die wichtigen Zweikämpfe in der Luft und am Boden und klärte kompromisslos und sicher. Schnell wurde aus der Abwehr auf Angriff umgeschaltet und unsere Offensive gut in Szene gesetzt. So behielten wir stets die Übersicht und das Übergewicht. Nach einem Einwurf von Clemens Runge auf Jonas Axthelm zog der an seinem Gegenspieler mit einer lockeren Körpertäuschung vorbei und ließ den Ball im langen Eck zappeln (12.). Jonas Axthelm war in der Offensive kaum zu stellen und arbeitete vorbildlich nach hinten. Steven Weilepp konnte sich ebenfalls mit einer Topleistung auszeichnen. Zweimal konnte er nur durch Foul am Einschuss gehindert werden. Gelb für den Ettersburger Torwart und ein von Florian Werner nicht genutzter Elfmeter(38.) waren aber unter dem Strich nicht abrechenbar. Der zweikampfstarke Patrick Dittombee verteilte die Bälle geschickt und wechselte klug die Position und schuf Räume für seine Mitspieler. Die Ettersburger verteidigten aufopferungsvoll und geschickt. So ging es in die Halbzeitpause mit einem zu mageren 1:0 aus unserer Sicht.
In der 53. Minute konnten die Ettersburger, die im Wesentlichen nur bei Standards Gefährlichkeit ausstrahlten, einen Freistoß in unser langes Eck zum 1:1 Ausgleich verlängern (53.).
Drei Minuten später antwortete unsere Mannschaft mit dem erneuten Führungstreffer. Nach einer sehenswerten Kombination über unser Mittelfeld mit Doppelpass zwischen Nico Kahle Clemens Runge und Jonas Axthelm, konnte Nico Kahle flanken und Clemens verwertete indem er mit dem Ball ins Tor rutschte. Ettersburg wehrte sich und rannte ungestüm an. Die sich uns nun bietenden Räume nutzten wir gut und erspielten uns weitere Chancen. Erst in der 70. Minute konnten wir jedoch einen schnell vorgetragenen Gegenzug über Abwehrspieler Florian Werner und Nico Kahle zum 3:1 verwerten. Nach dem doppelten Doppelpass der beiden, beginnend an unserem Strafraum, verwandelte Nico Kahle zur Entscheidung. Der sich mit Leistenproblemen plagende Nico Kahle durfte unmittelbar nach seinem Torerfolg pausieren und der wegen beruflichen Gründen verspätet angereiste Philipp Zinke sorgte nochmal für frischen Wind.
Zum Spielende hin verlegten wir uns zu sehr aufs Ergebnisverwalten. Das wurde in der vorletzten Schlussminute, erneut nach einem Ettersburger Freistoß, mit dem Anschlusstreffer bestraft.
Eine klasse Leistung unseres Teams mit vorbildlichem Zweikampfverhalten, Kampfgeist und Einsatz.
Bedenklich machen den Trainer nur die sieben !!! Gegentore in den letzten 3 Spielen. Hier müssen wir wieder zu mehr Stabilität finden.





TOP Links

VfB Saison 2019/20


DFB


TFV


KFA


DFB Trainer


TA
Sport

Sport&Mode Bischof

Küchenstudio Dittombée
Vereinsbrauerei Apolda
Vereinsbrauerei Apolda
Wäscherei Böhm
Wäscherei Böhm
EVA Apolda
Energie Apolda

www.Apolda.de

www.fischer-auto.de/